Aktivkohle Abnehmen – Umfassender Bericht

Das aktivkohle abnehmen ist einer von mehreren Entgiftungsplänen, die besagen, dass Sie abnehmen und abnehmen können, indem Sie Ihren Körper von gespeicherten Giftstoffen befreien. Das Programm fordert Sie auf, Aktivkohle – die sich von Grillkohle unterscheidet – zur Entgiftung einzunehmen, was laut Befürwortern zu einem Gewichtsverlust führt. Obwohl Aktivkohle in einigen Fällen sicher konsumiert werden kann, gibt es keinen Hinweis darauf, dass sie den Gewichtsverlust fördert, und Ernährungsexperten raten davon ab. Darüber hinaus kann es zu Nebenwirkungen kommen.

Der Lowdown auf Aktivkohle abnehmen

Aktivkohle abnehmenl ist ein Kohlenstoff, der gezielt aufbereitet wird, um eine hohe Saugfähigkeit zu erreichen. Es wird in Black Latte kaffee verwendet, den man trinkt, um Fett zu verbrennen. Es dient einem wichtigen Zweck in Notaufnahmen und hilft bei der Behandlung von akuten Vergiftungen. Die hohe Aufnahmefähigkeit von Aktivkohle ermöglicht es, sich an Giftstoffe im Magen zu binden und die vom Körper aufgenommene Giftmenge zu verringern. Sobald es an Toxine bindet, ist der Körper in der Lage, diese durch den normalen Ausscheidungsprozess zu entfernen. Aus diesem Grund interessieren sich einige Gesundheitsbegeisterte für die potenziellen Vorteile von Aktivkohle außerhalb von Notaufnahmen.

aktivkohle abnehmen

 

Detox-Diät-Theorie entlarvt

Aufgrund seiner Rolle bei der Bindung von Toxinen sollte Aktivkohle ein perfekter Kandidat für Entgiftungsdiäten sein, die viele Ernährungsexperten als Modeerscheinungen betrachten. Aber während Aktivkohle an Giftstoffe im Magen bindet, gibt es keinen Hinweis darauf, dass die durchschnittliche Person Giftstoffe gespeichert hat oder dass eine Entgiftung zu einem Gewichtsverlust führt. Tatsächlich übernahm eine Gruppe von Nachwuchsforschern der Voice of Young Science die Aufgabe, die Theorie des Detox-Gewichtsverlusts zu beweisen oder zu widerlegen, und kam zu dem Schluss, dass die Detox-Theorie des Gewichtsverlusts ein Mythos ist.

Sie können verlieren, aber nicht von Entgiftung

Wie bei anderen Entgiftungsdiäten müssen Sie bei der Kohlediät mehrere Tage fasten. Dies bedeutet, dass Sie Ihre normalen Mahlzeiten durch ein kalorienarmes Kohlensaftgetränk ersetzen müssen. Dieters machen das Getränk, indem sie frisch gepressten Saft Aktivkohlepulver hinzufügen oder eine fertige Kohlensaftzubereitung kaufen. Sie können zwar Gewicht verlieren, aber Entgiftung hat nichts damit zu tun, so eine Studie der Zeitschrift Nutrition Research, die im Mai 2015 veröffentlicht wurde. Forscher stellten fest, dass eine ähnliche Diät namens Zitronenentgiftung zu Gewichtsverlust führte, der Gewichtsverlust jedoch darauf zurückzuführen war zur Kalorieneinschränkung, nicht entgiftend.

 

Mögliche Gefahren

Aktivkohle abnehmen kann Nebenwirkungen wie Verstopfung, Durchfall oder Erbrechen verursachen, insbesondere bei wiederholten Dosen. Es kann sogar schwerwiegende Magen-Darm-Probleme wie Darmverschluss verursachen, die sofortige ärztliche Hilfe erfordern. Es kann auch zu anderen Verdauungskomplikationen wie Abszessen oder Holzkohleablagerungen in der Bauchdecke führen. Es gibt Bedenken, dass Aktivkohle Nährstoffe aus Lebensmitteln bindet und die Nährstoffaufnahme verringert. Dies bedeutet, dass Sie bei regelmäßiger Einnahme möglicherweise einem Nährstoffmangel ausgesetzt sind.

Updated: July 25, 2019 — 1:34 pm